Gehorsam unter Belastung

 

Gerade hier bedarf es einer konsequenten und exakten Ausbildung da die sehr streng gefassten Prüfungsbedingungen sonst nicht erfüllt werden können. Natürliche Triebanlagen des Hundes werden hier gefördert und in richtige Bahnen gelenkt. Er muß unter anderem einen Scheintäter stellen und verbellen., einen Fluchtversuch durch Zufassen verhindern (siehe Foto), jedoch bei Stillstehen oder auf Kommando ablassen und den Scheintäter bewachen. Ein Überfall auf Herrchen oder Frauchen muß ebenfalls vereitelt werden. Der Hund soll einerseits furchtlos und gezielt seine Aufgaben ausführen, andererseits sofort auf Kommando ablassen und jederzeit unter dem Einfluss seines Führers stehen. Nicht jeder Hund eignet sich für den Schutzdienst; für entsprechend veranlagte Hunde ist es jedoch ein sehr anspruchsvolles Prüfungsfach. Er bietet dem Hund die Möglichkeit sich auf natürliche Weise abzureagieren, und dem Führer ein gewisses Maß an Sicherheit durch seinen vierbeinigen Partner.

Hundefreunde Oberland e.V.

Navi-Adresse:

Buchenweg 1
83703 Gmund

Kontakt email

Handy: 0171/9914617

 

Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online